Leitung:
Berno Thim

Retgendorfer Straße 4
19067 Rampe

Fon: 03866 67121


Kontakt per Mail

Google Maps

Qualität für anspruchsvolle Kunden

Im Arbeits- und Produktionsbereich erhalten Beschäftigte entsprechend ihrer individuellen Leistungsfähigkeit und Entwicklungsmöglichkeit einen gesicherten und bezahlten Arbeitsplatz. Die Arbeitsplätze sind in ihrer Ausstattung soweit als möglich betriebsnah und entsprechen denen der Industrie, des Handels und des Dienstleistungsbereiche

Die Ramper Werkstätten stellen vielfältige Arbeitsangebote bereit, die den behinderten Menschen mit ihren individuellen Fähigkeiten und Neigungen gerecht werden. Die Arbeitsbereiche funktionieren auf der Grundlage kundenorientierter Prozesse, die geplant und kontrolliert werden. Die Dienstleistungen richten sich sowohl an interne als auch an externe Kunden.

Vor allem regionale Unternehmen zählen seit vielen Jahren schon zu unseren zufriedenen Partnern: Sie schätzen unsere eigenen hohen Anforderungen an Qualität und unsere Zuverlässigkeit. Kooperationen und verlässliche Partnerschaften sind unabdingbare Bestandteile unseres kundenorientierten Selbstverständnisses. Wir sind offen für neue Kontakte und legen großen Wert auf die Pflege von bestehenden Kontakten. Zu diesen zählen zum Beispiel:

  • Auftraggeber
  • Kliniken, Reha-Einrichtungen
  • Externe soziale Dienstleister
  • Kirchengemeinden, Kommunen
  • Rentenversicherungsträger, Sozialämter, Arbeitsämter
  • Schulen, Angehörige und Betreuer
  • Soziale Dienstleister des Diakoniewerks, z. B. Wohnheime, Therapeuten, Beratungsstelle
  • Werkstätten im Verbund